Wieder einmal ein Making-Of. Dieses mal zeigen wir euch, was alles hinter den Kulissen passiert.

Die fertigen Kunstwerke könnt ihr bei Carmen Christen Fotografie sehen.
Warum zeigen wir euch dieses Making-Of auf unserer Seite? Einerseits wollen wir euch unsere Passion für Bilder vermitteln. Mir möchten euch aber auch dafür sensibilisieren, wieviel Arbeit hinter solchen Bildern steckt.
Wir haben beide eine unheimlich Freude, an aussergewöhnlichen und ausgefallenen Sujects, Farben und Formen. Auch eine Trauung ist etwas nicht alltägliches. An jeder Hochzeit gibt es tausend kleine Details zu entdecken. Eure Kleider, die Blumen und Dekoration sind Ausdruck eurer Persönlichkeit und spiegeln die Atmosphäre dieses zauberhaften Tages widerspiegelt. Die Welt ist voller schöner Dinge – und wir wollen sie festhalten.
Eine Fotoshooting mit Tieren birgt einiges an Überraschungen. Wir können nur begrenzt beeinflussen, was geschieht. Genau so verlangt eine Hochzeit von uns Fotografen dauernde Präsenz.  Wir wollen keinesfalls die wichtigen Momente verpassen.
Ein Hochzeitsfotograf ist zwar an der Hochzeit anwesend. Wir können euch am Schluss sagen, dass es ein gutes Fest war. Für uns als Beobachter war es Arbeit. Und das ist der Grund, weshalb nicht ein Verwandter als Hochzeitsfotograf wirken sollte. Wenn ihr den Onkel mögt, solltet ihr im dies nicht antun (er würde das Fest durch den Sucher erleben). Solltet ihr hingegen nichts von diesem Onkel halten, wäre  es schade, eure Bilder von ihm abhängig zu machen.